KIRSTEN SCHEMEL ARCHITEKTEN BDA
Villa Schlossgartenallee 41 . Komplettierung einer Villa
Das vorgefundene desolate Gebäude wurde partiell rückgebaut. Punktuelle Interventionen und Additionen erwecken Erinnerungen an ein vornehmes häusliches Leben in der Vergangenheit zu neuem Leben. Den architektonischen Charakter einer Villa komplettieren neue Räume, als typologische Bausteine, im Innen- und Außenraum (eine Auffahrt und ein Nebengebäude, eine repräsentative Empfangshalle, ein marmornes Bad, ein textiles Sommerzimmer und der Garten als Paradies). Einen Anklang an Luxus findet man einzig in den handwerklichen Techniken im Umgang mit den neuen Materialien: Metall, Holz, Sandstein und Pigmente.
Programm Ergänzung, Umbau & Modernisierung
Ort Schwerin
Klient Fam. Dr. Claßen
Leistung LPH 1-8
Jahr 1997
Projektteam K. Schemel, G. Langer, K. Cramer
Material Stahl, Pietra Serena, Marmor, sandgestrahltes Glas, Pigmente
Nutzfläche 470 m2 innen, 71 m2 außen


Fotos © Kirsten Schemel Architekten BDA
PROFIL KONTAKT ARBEITEN.KONZEPTE H